1. Startseite
  2. Welt

Als ihr Hund vor Kälte zittert, nutzt eine Frau ihre eigene Jacke für eine Geste voller Liebe

Erstellt:

Von: Sina Lück

Kommentare

Damit ihr Hund nicht friert, gibt eine Frau „ihr letztes Hemd“, oder besser ihre eigene Jacke. Von der liebevollen Geste sind die Menschen im Netz gerührt.

Ein herzliches Lächeln, ausgiebiges Knuddeln oder ein sanftes Streicheln über den Kopf: Es gibt viele Arten, wie Tierbesitzer ihre Liebe zum eigenen Vierbeiner ausdrücken. Die tiefe Verbundenheit zu ihrem Hund beweist auch eine Frau im US-Bundesstaat Massachusetts. Mit einer ungewöhnlichen Geste beweist sie, dass viele Herrchen und Frauchen sprichwörtlich ihr letztes Hemd für ihr geliebtes Haustier geben würden. Die Menschen im Netz sind von der liebevollen Geste gerührt, berichtet Landtiere.de.

Frau zieht Hund eigene Jacke an – er zittert vor Kälte

Damit ihr Hund nicht friert, gibt die Besitzerin ihre Jacke ab.
Damit ihr Hund nicht friert, gibt die Besitzerin ihre Jacke ab. © kristina.hollie/Instagram

Eine Frau ist mit ihrem Hund im US-amerikanischen Cambridge unterwegs, um einige Besorgungen zu machen. Da sie ihren Hund nicht mit in die Postfiliale nehmen kann, bindet sie ihn an einem Baum fest. Eine Passantin namens Kristina Hollie und ihr Kollege beobachten den Vierbeiner zufällig, als sie am Harvard Square auf den Bus warten. „Es war sehr kalt und windig“, schildert Hollie gegenüber The Dodo. „Ich bemerkte, dass er sichtlich zitterte.“ Vor Angst erzittern können Hunde von diesen sieben Geräuschen.

Auch der aufmerksamen Besitzerin entgehen die eindeutigen Signale der Hundesprache nicht. Die Frau hat zwar keine Ausstattung für den Hund dabei, hat aber augenblicklich eine Idee. „Sie zog sofort ihre Jacke aus und deckte den Hund zu, während er saß.“ Auf ihrem Instagram-Kanal teilt Kristina Hollie das entzückende Foto. Die rührende Szene hat sich zwar schon vor einiger Zeit ereignet, kursiert aber aktuell wieder in den sozialen Netzwerken.

Frau zieht Hund eigene Jacke an – „Ich will nicht, dass ihm kalt ist!“

Scheinbar froh über seinen warmen Mantel sitzt der Hund völlig still da. Nachdem die Frau auch den Reißverschluss der Jacke ordentlich verschlossen hat, macht sie sich auf den Weg ins Geschäft. „Sobald sie aufstand und an mir vorbeiging, sagte ich ihr, dass das, was sie tat, unglaublich süß und fürsorglich war“, erinnert sich Hollie. „Sie antwortete nur: ‚Danke! Ich will nicht, dass ihm kalt ist!‘“ Als Kristina Hollie schließlich in den Bus einsteigt, schaut sie dem Vierbeiner auf dem Bürgersteig hinterher. Dank seiner warmen Jacke friert er nun nicht mehr – und wartet geduldig auf die Rückkehr seines geliebten Frauchens.

Frau zieht Hund eigene Jacke an – Menschen im Netz sind gerührt

Von der liebevollen Geste der Frau sind die Menschen im Netz sehr gerührt. Beim Anblick des Fotos mit dem süßen Hund in der übergroßen Jacke fangen ihre Herzen an zu schmelzen. Hier eine Auswahl an Kommentaren unter dem Instagram-Post von Kristina Hollie:

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion