Versteckter Hilferuf

Frau rettet sich mit Pizzabestellung aus Geiselnahme

Orlando - Nur dank ihrer Geistesgegenwart ist es einer jungen Frau in Florida gelungen, sich aus der Gewalt ihres Freundes zu befreien, der sie und ihre gemeinsamen Kinder als Geisel genommen hatte.

Durch eine Pizzabestellung mit einem versteckten Hilferuf hat eine Frau im US-Staat Florida sich und ihre drei kleinen Kinder aus der Gewalt eines Geiselnehmers befreit. Ihr Freund bedrohte Cheryl T. nach einem Streit in ihrem Haus in der Gemeinde Highlands in der Nähe von Orlando am Montag mit einem großen Messer, heißt es im Polizeibericht. Das Handy hatte der 26-Jährige der Frau weggenommen, er gab es ihr nur kurz wieder, weil sie ihn überredet hatte, bei "Pizza Hut" per Internet-App eine kleine Salami-Pizza für die hungrigen Kinder zu bestellen, berichtete der Sender ABC am Mittwoch.

Da sah die 25-Jährige ihre Chance: Statt Wünschen nach mehr Käse oder extra Paprika schrieb sie bei ihrer Bestellung in das Kommentarfeld "911hostage help!" (sinngemäß: 110 Geisel Hilfe!).

Den Lieferanten der Kette war die Frau als Stammkundin bekannt - sie zögerten nicht einen Moment und alarmierten sofort die Polizei. Das Opfer empfing die Beamten mit ihrem kleinen Kind im Arm vor dem Haus und wurde in Sicherheit gebracht. Die beiden anderen Kinder waren noch in der Gewalt des Freundes, der nach 20-minütigen Verhandlungen mit den Beamten aufgab und festgenommen wurde. Er muss sich nun wegen schwerer Körperverletzung, Freiheitsberaubung und Strafvereitelung verantworten.

"Das haben wir nie zuvor erlebt", sagte die Chefin des Restaurants, Candy Hamilton, vor Journalisten. Seit 28 Jahren mache sie ihren Job bereits, aber so eine Bestellung sei ihr noch nicht untergekommen.

dpa/afp

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.