Mordermittlungen in Flensburg

Frau steht auf Spielplatz in Flammen

+
Auf diesem Spielplatz in Flensburg hatten am Montagabend Anwohner die brennende Frau entdeckt.

Flensburg - Schreckliche Szene auf einem Flensburger Spielplatz: Eine Frau stand dort am Montagabend in Flammen.  Die Hintergründe des Falls sind noch unklar.

Passanten hatten den dramatischen Vorfall beobachtet. Ein Mann reagierte geistesgegenwärtig, zog seine Jacke aus und schlug damit die Flammen nieder, wie das „Flensburger Tageblatt“ berichtete. Andere hätten umgehend einen Notruf abgesetzt. „Sie hat lebensgefährliche Brandverletzungen erlitten“, sagte die Flensburger Oberstaatsanwältin Ulrike Stahlmann-Liebelt am Dienstag. Zu Alter und Herkunft der Frau konnte sie zunächst noch keine Angaben machen.

Die Flensburger Mordkommission nahm Ermittlungen auf. Nach bislang unbestätigten Informationen soll eine Zeugin ausgesagt haben, dass kurz zuvor zwei Männer auf dem Spielplatz gesehen wurden, die sich rasch entfernten.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.