Video: Frau überlebt Sturz aus 23. Stock

Buenos Aires - Eine Frau ist in Buenos Aires aus der 23. Etage eines Hotels gestürzt und hat wie durch ein Wunder überlebt. Das ganze Drama und das Video zu dem unglaublichen Glück im Unglück:

Das Taxi dämpfte den Sturz aus schätzungsweise 100 Metern Höhe. Die Argentinierin brach sich nach Angaben des Rettungsarztes zahlreiche Knochen. Das Fünf-Sterne-Hotel “Panamericano“ liegt mitten im Zentrum von Buenos Aires. Im 23. Stock befinden sich Pool und SPA-Bereich. Das Alter der Frau wurden von unterschiedlichen Medien mit 23 oder 33 Jahren angegeben. Sie war nach einem Bericht der Zeitung “La Nación“ kein Gast in dem Hotel, das nur drei Gehminuten vom weltbekannten Obelisken entfernt ist. Auch gehöre sie nicht zum Hotelpersonal.

Der geschockte Taxi-Fahrer war offenbar nur Sekunden vor dem Aufprall aus dem Auto gestiegen. “Wenn ich nicht ausgestiegen wäre, dann wäre ich jetzt tot. Ich war etwa zehn Meter weg. Es gab einen fürchterlichen Krach“, sagte der 39-jährige Taxi-Fahrer einem Radiosender. Sein Auto wurde schwer beschädigt und dürfte Totalschaden sein.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.