Fraunhofer-Institut arbeitet an sicherem Datenraum

Hannover (dpa) - Das Fraunhofer-Institut arbeitet mit rund 30 Industriepartnern an einem sicheren Datenraum für Unternehmen, die bei der Fabrik von morgen zunehmend auf digitale Produktion setzen.

Auf der Hannover Messe kündigte Fraunhofer-Präsident Reimund Neugebauer an: "Wir hoffen, dass wir in etwa einem Jahr erste Anwendungsbeispiele vorstellen können." Nach Angaben einer Sprecherin soll dafür die ebenfalls in Hannover ausgetragene IT-Messe CeBIT als geeignete Plattform gewählt werden.

Der neue Industriestandard soll international "komplett offen" sein, sofern das beitretende Unternehmen den Qualitätsansprüchen genügt. Der Eigentümer soll zudem selbst über seine Daten entscheiden können.

Die digitalisierte Produktion sei unbedingt auf eine zuverlässige IT-Sicherheit angewiesen, erklärte Neugebauer zum Auftakt der größten Industrieschau der Welt mit gut 6500 Ausstellern aus rund 70 Ländern. Unter dem Motto "Integrated Industry - Join the Network" (etwa: Vernetzte Industrie - tritt dem Netzwerk bei) bietet die Messe einen Blick in die Fabrik der Zukunft, in der Maschinen zunehmend untereinander vernetzt sind.

Schwachpunkt der digitalisierten Produktion sind Angriffe aus dem Internet. Fast ein Drittel aller deutschen Unternehmen war 2014 nach Neugebauers Worten Opfer der sogenannten Cyber-Kriminalität. Allein die Maschinenbau-Industrie ging demnach für das Vorjahr von einem geschätzten Schaden von knapp acht Milliarden Euro aus.

über die Schwerpunkte der Hannover Messe 2015

über das Veranstaltungsprogramm der Hannover Messe

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.