Billig-Handy ohne Vertragsbindung

Schnäppchen aus Indien: Smartphone für 3,28 Euro

+
Billig-Handy: Dieses Smartphone kostet etwas mehr als 3 Euro. Zu haben ist das Freedom 251 aber nur in Indien.

Wer sich ein Handy kauft, investiert meist mehrere Hundert Euro. Doch in Indien gibt es jetzt ein Smartphone für nur 3,28 Euro. Und das ist gar nicht mal so schlecht.

Ob Galaxy S6 edge oder iPhone 6 Plus - die Anschaffung ist teuer. Rund 700 Euro muss der Kunde auf dem deutschen Mobilfon-Markt blechen, um ein solches Modell sein Eigen nennen zu dürfen.

In Indien sind solche Preise für das normalverdienende Volk nicht ansatzweise denkbar. Das durchschnittliche Jahreseinkommen eines Inders liegt bei etwa 1000 Euro. Ein neues iPhone sprengt also das Budget.

Nun gibt es das Freedom 251. Dabei handelt es sich um ein Smartphone aus dem Hause Ringing Bells. Das junge Unternehmen stammt aus Indien. Das Smartphone läuft mit dem Google-Betriebssystem Android Lollipop (5.1). Die Auflösung der Kamera ist mit 3 Megapixeln zwar - mit aktuellen Modellen verglichen - fast steinzeitlich, aber prinzipiell ausreichend. Der Akku dürfte mit einer Kapazität von 1450 Milliamperestunden etwa einen Tag halten. Der Speicher ist nicht besonders groß: Es gibt einen ein Gigabyte Arbeitsspeicher und einen acht Gigabyte Datenspeicher - dieser ist aber erweiterbar bis auf 32 Gigabyte. Das Handy verfügt über einen 1,3 Gigahertz Prozessor und ein 4-Zoll-Display als Touchscreen.

Doch wie kann ein Smartphone für solch einen Schleuderpreis verkauft werden? Allein der Materialwert ist vermutlich höher als der Verkaufspreis. Außerdem ist das mobile Endgerät nicht an einen Vertrag mit einem bestimmten Anbieter gebunden. Die Lösung: Ringing Bells arbeitet Hand in Hand mit der indischen Regierung. „Make in India“ und „Digital India“ sind Projekte, die die den digitalen Markt in Indien stärken sollen. Bislang ist allerdings nicht bekannt, wie hoch die Zuschüsse sind, die Ringing Bells von der Regierung für dieses spezielle Handymodell bekommt.

Wer nun meint, er könne das Freedom 251 auch hier in Deutschland erwerben, der irrt. Das Handy wird ausschließlich in Indien verkauft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.