Wetter macht, was es will

Typisch April: Wechsel aus Sonne und Wolken

+
Rapsblüte vor bedecktem Himmel im niedersächsischen Sehnde: Das Wetter bleibt wechselhaft.

Offenbach - Heute gibt es landesweit einen Wechsel aus Sonne und Wolken. Bevorzugt in der Südwesthälfte fallen teils kräftige Schauer, die vereinzelt mit Blitz und Donner einhergehen können. Im Norden und Nordosten regnet es gebietsweise.

Längere trockene Phasen und die größten Chancen auf Sonne sind vor allem in Bayern sowie der östlichen Mitte zu erwarten, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mitteilt. Die Temperaturen erreichen Höchstwerte um 10 Grad im äußersten Nordosten und bis 20 Grad im Süden, regional sind mit Sonnenunterstützung auch noch geringfügig höhere Werte möglich.

Der Wind weht meist schwach, im Norden aus Osten, sonst aus südwestlichen Richtungen. In Schauernähe frischt er böig auf. In der Nacht zum Mittwoch hält der wechselhafte Wettercharakter an. In der Südwesthälfte lockern die Wolken neben schauerartigen Regenfällen und Gewittern zwischenzeitlich auch mal auf.

So wird das Wetter in Ihrer Region

Auch im Nordosten kann es mitunter etwas regnen. Vor allem im Norden kann sich lokal Nebel bilden. Die Temperaturen sinken dabei auf 9 bis 3 Grad ab, an den Alpen lokal bis 1 Grad. Der Wind bleibt schwach, im Nordosten weht er aus Ost, sonst um Süd.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.