30. Geburtstag

Friedrichstadt-Palast feiert mit Pfannkuchen-Rekord

+
Schauspielerin Julia Richter, Intendant Berndt Schmidt (r.) und Wertungsrichter Pravin Patel posieren mit der Rekord-Urkunde am 27.04.2014 im Friedrichstadtpalast in Berlin.

Berlin - Leckeres Jubiläum: Der Friedrichstadt-Palast in Berlin hat seinen 30. Geburtstag mit der längsten je gemessene Reihe an Pfannkuchen gefeiert.

Der Friedrichstadt-Palast in Berlin hat seinen 30. Geburtstag mit einem Weltrekord gefeiert: Die längste je gemessene Reihe an Pfannkuchen wurde am Sonntag im Foyer des Theaters ausgestellt - und gleich darauf gegessen. Ein Vertreter von "Guinness World Records" aus London überzeugte sich davon, dass die 5555 außerhalb der Hauptstadt "Berliner" genannten Krapfen tatsächlich zusammengelegt mehr als die erforderlichen 500 Meter maßen. Dann eröffneten Schauspielerin Julia Richter und Intendant Berndt Schmidt das "Zuckerguss-Buffet". Die 700 Gewinner einer Verlosung durften sich bedienen.

dpa

Die längste Pfannkuchen-Reihe der Welt in Berlin - Bilder

Die längste Pfannkuchen-Reihe der Welt in Berlin - Bilder

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.