Ladies aufgepasst! Das ist die Frühjahrsmode 2017

+
Weich fließende Stoffe in Nude- und Weißtönen dominieren die Frühjahrsmode 2017.

Um nächsten Frühling voll durchzustarten, gehen Sie am besten gleich jetzt zum Jahresbeginn auf Shopping-Tour. Von minimalistisch-sportlich über knallige 80’s Fashion in Neonfarben bis hin zu elegant-luxuriös daherkommenden Pastelltönen – die Frühjahrsmode 2017 für Damen lässt keine Wünsche offen.

Sie lieben den Statement-Look der 80er Jahre mit seinen auffälligen Farben und ausgeprägten Schultern? Oder mögen Sie es doch eher dezent in Pastelltönen? Feminine Vintage-Blumen oder doch eher minimalistisch in an Outdoor-Mode erinnerndes Neopren und Nylon? Die Trends der Frühjahrssaison 2017 sind so vielseitig wie ihre Trägerinnen. Hier wird garantiert jede Frau fündig.

The 80’s Are Back! 

Entweder man liebt oder man hasst sie: die knallig bunte Mode der 80er Jahre. Im Frühjahr 2017 kommt sie laut und frech wie nie daher. Oversized Blazer mit Schulterpolstern, kreischend grelle Neonfarben, locker fallende Shirts, die oftmals eine Schulter freilassen – die 80er-Mode ist nichts für Zurückhaltende! Statement Aufdrucke à la „Frankie Says Relax“, Pailletten und Nieten sind allgegenwärtig und werden von den Designern genutzt, um teils provokante, teils amüsante Messages zu verbreiten. Ein besonderes Comeback feiert der auch als „Powersuit“ bekannte Hosenanzug – das feminine Äquivalent zum klassischen Anzug für Herren. Dieser wurde in den 80ern zum Emanzipations-Symbol der Karrierefrauen.

Clean und minimalistisch im Outdoor-Look 

Einen harten Kontrast zur auffälligen 80er-Mode bildet der sportlich-minimalistische Chic. Die Looks erinnern an Outdoor-Mode. Hier sind klare Linien, Funktionalität und eine generelle Konzentration auf das Wesentliche angesagt. Hosen aus Leinen oder Nylon mit Cargo-Taschen in Weiß, Creme oder Beige sowie Parkas aus atmungsaktivem Neopren in der Trendfarbe „Grünkohl“ dominieren diesen zeitlosen Look. 

Verspielte Accessoires suchen Sie hier vergeblich. Gürtel kommen beispielsweise schmuck- und schnörkellos daher. Die Modelle ähneln Kofferbändern und werden entweder geknotet oder von einfachen Metall-Schnallen zusammengehalten. Sportliche Sneakers sind nicht nur bequem, sondern komplettieren diesen schlichten Style perfekt. 

Frühjahrsmode-Trend Retroblümchen 

Vintage ist angesagt wie eh und je – auch bei der Frühjahrsmode 2017. Passend zum Frühlingsbeginn erblüht die Mode: Florale Muster finden sich auf Kleidern, Röcken und Blusen im Stil der 50er und 60er Jahre wieder. Wer jetzt jedoch an Omas Tischdecke denken muss, liegt weit daneben: Die neuen Blumenprints leuchten in strahlenden Rot- und Grüntönen und wirken so alles andere als altbacken. Weit geschnittenen Blusen, die jeder Frau schmeicheln, kombinieren Sie zu engen Bleistiftröcken. 

Scheuen Sie nicht davor zurück, mit Ihrem Outfit ein Statement zu setzen: Hosen, Röcke oder Jacken, die Sie mit Ihrem floralen Statement-Piece kombinieren, erstrahlen ebenfalls in kräftigen Farben wie Rot, Pink oder Gelb. Dieser Look macht Lust auf den Sommer!

Luxuriöse Weiß- und Nudetöne 

Etwas dezenter und trotzdem nicht weniger angesagt, ist der Trend zu sanften Farben. Von Pastell- über Zitronen- bis hin zu leuchtendem Sonnengelb ist alles dabei. Verschiedenste Weißtöne von Crème und Eierschale über Beige bis hin zu zartem Braun lösen Erinnerungen an den letzten Sommerurlaub aus. Monochrom und in weich fließenden Schnitten erstrahlt auch Nude. Fazit: Frühjahrsmode 2017 – unglaublich facettenreich.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.