Überblick über Regeln

Das ändert sich 2022: Mindestlohn, Führerschein und Kündigungsfristen

Zwei 100 Euro Banknoten liegen auf einem Tisch.
+
Im Jahr 2022 gibt es viele neue Regeln - mit finanziellen Folgen für Millionen Deutsche.

2022 bringt viele neue Regeln bei Mindestlohn, Führerscheinen, Kündigungsfristen und einiges mehr. Die wichtigsten Änderungen des neuen Jahres im Überblick.

Berlin - Am 1. Januar beginnt das neue Jahr 2022. Es ist hoffentlich das Jahr, in dem das Coronavirus an Schrecken verliert. In vielen Bereichen herrscht aber bereits jetzt Gewissheit, was 2022 geschehen wird. wa.de* kennt die neuen Regelungen, die 2022 in Kraft treten.

Steuern, Mindestlohn, Kündigungsfristen, Ticketverkauf in Bahnen oder Führerschein-Umtausch - die neuen Regelungen betreffen laut wa.de* viele Millionen Menschen. Und es geht um viel Geld. *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.