Von "Oben ohne" bis "rote Haut" 

Gute Gründe den Sommer zu lieben - und zu hassen

Fünf gründe den Sommer zu lieben - und sechs ihn zu hassen
1 von 19
1. Oben ohne: Verdeck auf, Musik an - und mit dem Auto durch die Gegend brausen. Wann macht das mehr Spaß als im Sommer? Und wer kein Cabrio hat...
Fünf gründe den Sommer zu lieben - und sechs ihn zu hassen
2 von 19
...radelt zum See oder zum Biergarten. Mit dem Fahrrad an einem lauen Sommerabend nach Hause fahren, eine leichte Brise im Gesicht - wer braucht da noch Bus und Bahn?
Fünf gründe den Sommer zu lieben - und sechs ihn zu hassen
3 von 19
2. Vitamin-Bombe Sonne: Im Winter haben wir davon viel zu wenig, im Sommer produziert unser Körper Vitamin D auf Hochtouren. Durch die Sonnenstrahlen auf der Haut wird es gebildet - und sorgt für starke Knochen und ein besseres Immunsystem. Das Sonnenbaden bietet auch einen weiteren Grund den Sommer zu lieben...
Fünf gründe den Sommer zu lieben - und sechs ihn zu hassen
4 von 19
...3. Die Bikini-Figur: Im Winter lässt sich ein kleines Bäuchlein hinter weiten Pullis verstecken. Im Freibad wird es aber schonungslos offengelegt - und man achtet wieder mehr auf die Linie.
Fünf gründe den Sommer zu lieben - und sechs ihn zu hassen
5 von 19
Früchte wie Wassermelonen, Erdbeeren & Co machen das ohnehin einfacher. Und bei leichten Sommer-Eissorten wie Erdbeere ist Sündigen auch mal erlaubt.
Fünf gründe den Sommer zu lieben - und sechs ihn zu hassen
6 von 19
4. Lange Tage: Wenn morgens schon um halb 5 die Sonne aufgeht, sind selbst Morgenmuffel schneller munter.
Fünf gründe den Sommer zu lieben - und sechs ihn zu hassen
7 von 19
... und das Beste: Weil es abends erst spät dunkel wird, fühlt sich der Feierabend viel länger an. Lang anhaltender, warmer und strahlender Sonnenschein führt deshalb zwingend zu ...
Fünf gründe den Sommer zu lieben - und sechs ihn zu hassen
8 von 19
...5. Gute Laune: Mit steigenden Temperaturen steigt bei den meisten auch die Laune - und das überträgt sich wiederum auf ihre Mitmenschen.
Fünf gründe den Sommer zu lieben - und sechs ihn zu hassen
9 von 19
Und wer trotzdem mal schlecht drauf ist, kann sich ja hinter einer großen Sonnenbrille verstecken - wie hier der bekannte deutsche Rock-Musiker Udo Lindenberg.

Endlich Sommer: Die meisten freuen sich auf die Zeit, die sich auch zu Hause ein bisschen anfühlt wie Urlaub. Aber Hand aufs Herz. Sie kann auch ganz schön anstrengend sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Dramatische Bilder: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt
Am Dienstag ist es in Italien zu einer Katastrophe gekommen. In Genua stürzte eine vierspurige Autobahnbrücke ein. Es …
Dramatische Bilder: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt
Massive Unwetterfront bremst Flugzeuge, Bahn und Autos aus
Nach der Hitze kommt der Knall: Gewitter und Sturmböen behindern den Verkehr auf Deutschlands Straßen und Schienen …
Massive Unwetterfront bremst Flugzeuge, Bahn und Autos aus

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.