Azubis im Einsatz

Einkauf im Waggon: Rewe-Zug macht Halt im Fuldaer Bahnhof

Ein Supermarkt-Zug von Rewe hat Halt in Fulda gemacht.
+
Ein Supermarkt-Zug von Rewe hat Halt in Fulda gemacht.

Der Supermarkt-Zug von Rewe hat am Freitag Halt in Fulda gemacht: In den Waggons reihen sich keine Sitzplätze aneinander, sondern Regale für Lebensmittel.

Fulda - Der Zug, der am heutigen Freitag (11. November) an Gleis neun im Bahnhof Fulda* stand, hat seine Passagiere nicht an den nächsten Bahnhof gefahren, sondern „ein besonderes Einkaufserlebnis“ geboten. „Wann kann man schon mal in einem Zug einkaufen gehen?“, so die Auszubildenden von Rewe. Das Lebensmittelunternehmen hat das Azubi-Projekt Supermarkt-Zug mit der Deutschen Bahn und der Marke Faitrade organisiert hat.
Wie fuldaerzeitung.de* verrät, fährt der Zug von Rewe noch bis zum 11. Dezember durch einige Städte in Hessen.

Er hält an Bahnhöfen und öffnet seine Türen für Reisende, die schnell etwas für die Zugfahrt einkaufen wollen - oder für Menschen aus der Region, die die vermutlich einmalige Möglichkeit nutzen wollen, ihren Wocheneinkauf in einem Zug zu tätigen. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.