Erklärung des Oberbürgermeisters

Weihnachtsmarkt in Fulda trotz Corona? Die Stadt macht Hoffnung

Der Weihnachtsmarkt in Fulda aus der Vogelperspektive (Uniplatz)
+
Der Weihnachtsmarkt in Fulda (Archivbild).

Der Weihnachtsmarkt in Fulda ist jedes Jahr ein Touristenmagnet weit über Osthessen hinaus. Die Frage ist: Kann er in diesem Winter trotz Coronavirus stattfinden?

Fulda - „Der Weihnachtsmarkt hat für die Menschen eine hohe Bedeutung und ist für Touristen ein Grund, nach Fulda zu kommen. Nach jetzigem Stand gehen wir davon aus, dass er stattfindet“, sagte Fuldas Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld (CDU) jetzt in der Fuldaer Stadtverordnetenversammlung. Heißt: Die Stadtspitze macht Hoffnung, dass der Weihnachtsmarkt in Fulda trotz Corona-Pandemie stattfindet.*

Der Oberbürgermeister räumte aber zugleich ein, dass das Konzept wohl angepasst werden müsse. „Die Vorbereitungen laufen, wir arbeiten mit Hochdruck daran. Aber wie bei allem gilt auch hier: Wir können nur das machen, was möglich ist. Wir machen das für die Menschen, und der Gesundheitsschutz der Menschen hat oberste Priorität“, betonte Wingenfeld. *Fuldaer Zeitung.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.