Auf Facebook-Seite

Fußball-Witz mit Bild von Papst und Merkel

+
Angela Merkel: "Also wir trafen beim WM-Finale 1986 zweimal." Papst Franziskus: "Wir dreimal. Aber wir hatten ja schließlich die Hand Gottes dabei."

München - Darauf muss man erst mal kommen! Eine Facebook-Seite hat zu einem Foto der deutschen Kanzlerin Angela Merkel und des argentinischen Papstes Franziskus einen Fußball-Witz getextet. Es geht um das WM-Finale 1986... 

Die Facebook-Seite Generation Franziskus hat dazu diese Bildunterschrift entworfen:

Angela Merkel: "Also wir trafen beim WM-Finale 1986 zweimal." Papst Franziskus: "Wir dreimal. Aber wir hatten ja schließlich die Hand Gottes dabei."

Das WM-Finale in Mexiko gewann Argentinien bekanntlich mit 3:2 gegen Deutschland. Star des Spiels war damals die selbsternannte "Hand Gottes" Diego Maradona. Diesen Spitznamen hatte sich Maradona selbst nach einem offensichtlichen Handpsiel-Tor im Halbfinale gegen England verpasst, das trotzdem gegeben wurde.

Bilder aus dem Leben von Papst Franziskus

Bilder aus dem Leben von Papst Franziskus

Schade dass es kein Bild gibt, auf dem Merkel einen Finger in die Höhe hebt und der Papst keinen einzigen. Denn so ging ja bekanntlich das WM-Finale 1990 in Rom aus, bei dem Deutschland sich in der Revanche in Rom gegen Argentinien ducrhsetzte. Und dann gab es ja auch noch die WM 2010, als wir abermals auf Maradona trafen. Kleiner Tipp: Vier Finger Merkel. Kein Finger Papst.

Die Kanzlerin wurde am Pfingstsamstag von Papst Franziskus zu einem gut 45-minütigen Meinungsaustausch im Vatikan empfangen.

fro 

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.