Luftpost der besonderen Art

Ganz schön dreist: Postbote wirft Paket auf Balkon

Bonndorf - Postboten denken sich oft skurrile Plätze aus, an denen sie Pakete ablegen. Ein Zusteller hat den Vogel nun wortwörtlich abgeschossen: Er warf das Paket auf den Balkon des Empfängers.

Weil niemand Zuhause war, hat sich ein Paketbote im Schwarzwald anscheinend für eine ungewöhnliche Art der Zustellung entschieden. Eine Sendung landete kurzerhand auf dem Balkon des Empfängers, die Entgegennahme unterschrieb er selbst. Davon geht die Polizei nach Angaben von Mittwoch aus.

Der 30 Jahre alte Empfänger aus Bonndorf in Baden-Württemberg hatte vergangene Woche ein vermisstes Paket gemeldet. Laut dem Internetportal des Paketdienstes war die Sendung zugestellt worden. Einen Tag später meldete er, das Paket auf seinem Balkon gefunden zu haben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.