Mini-Bücher ganz groß

60. Geburtstag: Promis schreiben für Pixi

+
Auch Heidi Klum, Anke Engelke und Fatih Akin sind für die Pixi-Reihe bereits unter die Autoren gegangen.

Hamburg/Berlin - Zum 60. Geburtstag der Minibuch-Reihe Pixi haben sich prominente Kinderbuchautoren Geschichten für das 10x10-Zentimeter-Format ausgedacht.

Peter Härtling erzählt von den „Teich-Matrosen“ - das sind Oskar und sein Vater, die am Teich ihr Segelboot aufs Wasser setzen und mit anderen Vätern, Söhnen und Schiffen konkurrieren.

Andreas Steinhöfel („Rico, Oskar und die Tieferschatten“) schrieb „Ein guter Riecher“ mit dem Schwein Porkel in der Hauptrolle. Porkel wird wegen seines superlangen Rüssels von den anderen Tieren gehänselt, kann mit seinem Superriecher am Ende aber den Hof des Bauern retten. Weitere neue und neu aufgelegte Geschichten aus der Sonderreihe stammen unter anderem von Paul Maar, Ursula und Bettina Wölfel, Kirsten Boie und Cornelia Funke.

Seit ihrem erstmaligen Erscheinen im Jahr 1954 sind nach Angaben des Carlsen Verlags mehr als 460 Millionen Pixi-Büchlein verkauft worden. Inzwischen gibt es mehr als 2000 verschiedene Titel.

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.