Bei Gericht: Frau versteckt Äffchen in BH

+
Das sieben Wochen alte Pinseläffchen

Amherst - Eine Frau musste zu einer Anhörung vor Gericht erscheinen. Doch sie kam nicht allein. In ihrem BH hatte sie ein in rosa gekleidetes Äffchen versteckt. Fast wäre das Tier unentdeckt geblieben.

Die Frau hatte einen Termin bei einem Jugend- und Familiengericht im Bundesstaat Virginia, berichtet das Onlineportal theblaze.com. Weder dem Richter noch den Rechtsanwälten oder Polizisten fiel zunächst etwas ungewöhnliches an der Dame auf, bis sie für einige Unterschriften in ein gesondertes Büro gebeten wurde.

Erst dort entdeckten die Anwesenden das in rosa gekleidete Äffchen, das neugierig aus dem BH der Frau lugte. In einem Interview gegenüber der Zeitung The News & Advance of Lynchburg gab sie an, das sieben Wochen alte Pinseläffchen bei einer Internet-Auktion gekauft zu haben. Warum sie es mit zur Anhörung brachte? Das Äffchen benötige Rund-um-die-Uhr-Betreuung, sagte die Frau. Sie hätte es einfach nicht alleine lassen können.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.