"Germany's next Topmodel": Luisa setzt sich durch - eine TV-Kritik

+
Wunderschöne Gewinnerin: Luisa aus Ostfriesland.

Die schüchterne Luisa ist die schönste Frau Deutschlands. Die Ostfriesin gewann die siebte Staffel der Castingshow „Germany‘s Next Topmodel“. Bereits seit der ersten Folge stach die 17-Jährige aus der Konkurrenz ihrer 50 Mitkandidatinnen heraus.

So brachte die Entscheidung der Jury aus Heidi Klum, Thomas Ratz und Thomas Hayo nur eine Überraschung, nämlich dass es zum ersten Mal ein Nachwuchsmodel aufs Treppchen schaffte, das von Beginn an sehr gute Chancen hatte.

Lesen Sie auch:

-Luisa siegt bei "Germany's next Topmodel"

Pro 7 versuchte im Finale aufzutrumpfen. So begann die Show mit einem Feuerwerk. Moderatorin Heidi Klum schlängelte sich zwischen Feuerwehrmännern durch und brachte bereits zur Begrüßung mit ihrer hohen Stimmlage das gute Kristall in den Wohnzimmerschränken der Zuschauer zum Platzen. In gewohnt nervig-überschwänglicher Manier führte sie durch die dreistündige Show, dabei erhielt sie Unterstützung von Rebecca Mir, der nachgerückten Siegerin von 2011.

Ein Aufgebot an Stars begleitete die Jungmodels bei ihrem letzten Gang über den Catwalk. Mit dabei waren die Band Gossip und Teeny-Star Justin Bieber. Der 18-jährige Sänger stahl den Nachwuchsmodels die Show, Mädchen kreischten im Publikum herzerweichend und brachen in Tränen aus. Das Finale fand in der ausverkauften Kölner Lanxess Arena mit 15.000 Zuschauern statt. Ob tatsächlich alle gekommen waren, um die Nachwuchsmodels anzufeuern, darf angesichts der Hysterie im Bibers Auftritt bezweifelt werden.

Das Finale in Bildern

"Germany's next Topmodel": So sexy war das Finale!

So geriet es zur Nebensache, dass zuerst Kasia von Heidi Klum mit den warmen Worten: „Sie ist ein tolles Mädchen“ verabschiedet wurde. Als nächste musste die Mannheimerin Dominique nach Hause gehen. Beiden war die Enttäuschung schon anzusehen, bevor die Jury ihre Entscheidung verkündet hatte. Zum Abschluss hielten sich Sarah-Anessa und Luisa die Hände. Unglaubliche zehn Minuten ließ Moderatorin Heidi Klum vergehen, die beiden Kandidatinnen standen verloren vor der Jury, bevor sie ins Mikro schrie: „Es ist Luisa!“

Die 1,78 Meter große Blondine habe die perfekten Modelmaße, betonte Heidi Klum, „sie hat so ein wunderbares Gesicht“. Was folgte war Konfettiregen. Nur eine konnte sich zum Abschluss der Show auf der Bühne nicht mitfreuen. Die Siegerin. Denn die 17-Jährige darf laut Jugendschutz nach 23 Uhr im Fernsehen nicht mehr auftreten. Ob die Laufstege dieser Welt darauf Rücksicht nehmen können.

Von Claudia Schittelkopp

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.