Die Gewinner der Kälte

1 von 7
Heiz- und Sanitärunternehmen: Die Telefone stehen bei den eisigen Minusgraden nicht still. Heiz- und Sanitärunternehmen reparieren geplatzte Wasserrohre und ausgefallene Heizungen im Akkord.
2 von 7
Pannendienste: ADAC-Pannenhelfer sind im Dauereinsatz. Bei Eisschrank-Temperaturen kapituliert die ein oder andere Autobatterie - der häufigste Grund, warum die Helfer derzeit gerufen werden.
3 von 7
Allergiker: Die Kältewelle ist für Allergiker ein großes Glück. Die Belastung durch Erlen- und Haselpollen sei im Moment sehr gering, heißt es beim Deutschen Allergie- und Asthmabund.
4 von 7
Wintersportler: Wintersportler mussten lange auf Kälte und Schnee warten - nicht nur auf den Skipisten der Zugspitze und im Harz herrscht deshalb seit Tagen reger Betrieb.
5 von 7
Kürschner: Die Berliner Kürschner freuen sich derzeit über steigende Umsätze. Der bei Umweltschützern verpönte Pelz „ist einfach wärmer als jede Steppjacke“, sagte Innungs-Obermeister Peter Hoppe.
6 von 7
Brennstoffunternehmen: Die Kälte treibt viele Hausbesitzer zu Last-Minute-Käufen beim Heizöl. Zuvor hatten sie sich wegen der hohen Preise zurückgehalten.
7 von 7
Textilbranche: Der Handel wird nun doch mehr Winterkleidung los. Der Verkauf von Jacken, Handschuhen und Schals brummt. Auch die Jecken wollen nicht frieren - Plüschkostüme sind gefragt.

Berlin - Deutschland friert weiter bei klirrender Kälte. Doch des einen Leid ist des anderen Freud. Das sind die Verlierer und Gewinner der Rekordtemperaturen.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof - Bilder vom Einsatzort
In einer Apotheke im Kölner Hauptbahnhof hat es eine Geiselnahme gegeben. Die Polizei ist mit einem Großaufgebot im …
Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof - Bilder vom Einsatzort
Leserbilder: Die schönsten Fotos der HNA-Leser (13)
Leserbilder: Die schönsten Fotos der HNA-Leser (13)

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.