1. Startseite
  2. Welt

Gießen: Bestatter soll Schmuck aus Särgen gestohlen haben

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Gießen. Die Gießener Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen einen Mitarbeiter eines Bestattungsunternehmens erhoben, weil er Schmuck aus Särgen gestohlen haben soll.

Laut Anklage öffnete der Mann in insgesamt drei Fällen Särge in einer Leichenhalle und in einem Krematorium und entwendete Schmuck, der den Toten von ihren Angehörigen angelegt worden war, wie eine Sprecherin der Anklagebehörde am Donnerstag mitteilte. Welchen Wert die Schmuckstücke hatten und ob der Mann noch andere Gegenstände entwendete, wollte die Sprecherin nicht sagen.

dpa/lhe

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion