Glückspilz erwarten 7500 Euro Sofortrente

Lotto-Gewinner verzweifelt gesucht

Münster - Die Glücksspirale sucht einen Lotto-Gewinner aus Düsseldorf. Der Glückspilz hat eine lebenslange Sofortrente von mindestens 7500 Euro gewonnen. Doch schon in wenigen Wochen verfällt der Gewinnanspruch.

Lotto-Gewinner verzweifelt gesucht: Einem bisher unbekanntem Spieler der Lotterie Glücksspirale entgeht seit Oktober eine monatliche und lebenslange Sofortrente in Höhe von mindestens 7500 Euro. Bisher habe sich kein Gewinner gemeldet, wie Westlotto am Donnerstag mitteilte. „Langsam wird es wirklich eng. Denn der Gewinner hat nur noch bis Mitte Januar Anspruch“, erklärte Sprecher Axel Weber. Seit der Ziehung am 13. Oktober hat der Glückspilz nichts von sich hören lassen. Seinen Gewinnschein hatte er am 8. Oktober in Düsseldorf abgegeben und 10,10 Euro investiert.

Die Sieger-Fahnder bei Westlotto vermuten, dass der Gewinner nicht aus Düsseldorf kommt, sondern zum Beispiel für einen Messe-Besuch am Rhein war. Der Anspruch auf den Gewinn verfällt am zweiten Januarwochenende 2013. Dann fließt die Gesamtgewinnhöhe von 2,1 Millionen Euro wieder in den Lotto- und Toto-Topf zurück. Per Sonderauslosung gehen die Millionen dann an andere Gewinner.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.