Unfall auf der A7 bei Kassel

GNTM-Kandidatin Maribel verlor ihre ganze Familie bei Horror-Unfall - Doch sie kämpft weiter

In der dritten Folge von GNTM wurde Maribel an einen schweren Schicksalsschlag nahe Kassel erinnert. Sie sprach offen im TV über ihre schwere Zeit.

  • Die GNTM-Kandidatin Maribel war erst 15 Jahre alt als der Unfall passierte
  • GNTM: Maribel wird von Shooting an schweren Schicksalsschlag erinnert 
  • Die Familie der GNTM-Kandidatin kam bei Kassel ums Leben  

Kassel - Das Nackt-Shooting von "Germany´s next Topmodel" (GNTM) lief für Maribel Sancia Todt nicht optimal. Bei dem Shooting am Strand von Costa Rica waren auch Pferde mit dabei. Die Tiere lösten in der 19-jährigen GNTM-Kandidatin Erinnerungen aus, die sie ablenkten.

GNTM: Maribel erzählt den anderen Kandidatinnen von dem schweren Schicksalsschlag bei Kassel

Als Maribel nach dem Shooting zurück zu den anderen Kandidatinnen kam, brach sie ihr Schweigen. Die Pferde erinnerten Maribel an ihre Mutter und ihre Schwester. 

Die beiden starben zusammen mit dem Vater der GNTM-Kandidatin auf der A7 bei Guxhagen (nahe Kassel in Nordhessen). Sie waren damals mit ihren drei Hunden auf dem Heimweg von einem Kroatien-Urlaub. Die damals 15-jährige Maribel flog schon eher nach Deutschland zurück.

GNTM: Kandidatin Maribel verlor ihre Familie bei Kassel

Vater Ante (53), Mutter Beatrix (53) und ihre 11-jährige Schwester wollten damals mit dem Familienwohnmobil zurück nach Mülheim an der Ruhr fahren. Die Familie der GNTM-Kandidatin Maribel kam am 12.07.2016 in einem Stau auf der A7 bei Guxhagen nahe Kassel zu Tode, wie hna.de* berichtet. 

Ein Sattelzug fuhr ungebremst auf das sich am Stauende befindende Wohnmobil auf. Die beiden Fahrzeuge wurden ineinander geschoben. Keine der Insassen des Wohnmobils überlebte. 

Nach dem heftigen Aufprall glich die Fahrbahn einem Trümmerfeld. Die damals 15-jährige Maribel zog daraufhin zu Ihrer Oma, die das Sorgerecht erhielt. Auch heute lebt die GNTM-Kandidatin noch bei ihr. 

In GNTM-Folge 3: Maribel trifft bei Nackt-Shooting auf Pferde 

Mit dem Nackt sein, hatte Maribel beim Shooting in Folge drei der Casting-Show kein Problem. Auch wenn sie das Shooting mit den Pferden genoss, war sie in Gedanken nicht bei der Sache. Die GNTM-Kandidatin hatte mit ihrer verstorbenen Mutter und Schwester ein gemeinsames Hobby: Pferde. 

Noch heute verbindet die 19-jährige Maribel die Tiere mit ihrer verstorbenen Familie. "Für mich sind Pferde meine Erinnerung an meine Familie." so die GNTM-Kandidatin.

Maribel besitzt seit ihrem zehnten Lebensjahr ein Pferd namens Lucy. Damit sie dieses behalten konnte, starteten Freunde und Bekannte einen Spendenaufruf. Auf Instagram riefen Freunde und Bekannte der heutigen GNTM-Kandidatin Maribel, nach dem schweren Unfall bei Kassel*, zu Spenden auf. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Liebe Maribel, liebe Community. Ich weiß noch, dass mir eine Freundin in der Schule davon erzählt habe, aber ich habe es nicht geglaubt. Wie auch? Ihre Eltern, Schwester und Hunde bei einem Autounfall gestorben, Mädchen bleibt alleine mit vier Pferden zurück. Das kann doch gar nicht real sein; das klingt wie aus einem Märchen. Und doch ist genau das der unfassbar starken Maribel vor einem Jahr passiert. In dieser Zeit gab es viele Ups und Downs, viele Höhen und Tiefen voller Glück und voller Trauer. Kurz danach haben sich ein paar Mädchen zusammengeschlossen, um Maribel zu helfen - und zwar mit Spenden. Ihr eigenes Pferd und die weiteren drei ihrer Familie waren ihre teuersten Erinnerungen. Die konnte sie nicht hergeben. Unmöglich. Und so haben wir damals alle zusammen, mehr als 15.000 Menschen, etwas unglaubliches auf die Beine gestellt und mehr als 14.000 Euro zusammengebracht, die ganz alleine für die Ausgaben der Pferde gedacht sind. - Mit diesem Post möchte ich, und möchten wir, nochmal unser Beileid von tiefsten Herzen aussprechen, sowie ein unglaublich großes DANKE an alle, die das ermöglicht haben! ❤️ Maribel, du bist die stärkste Person, die ich jemals getroffen habe. Auch wenn die Zeit nicht alle Wunden heilt, wird es besser werden. Die drei bzw. sechs werden IMMER in deinem und unseren Herzen bleiben! ❤️

Ein Beitrag geteilt von GEMEINSAM - unsere Stärke. (@spendenaktion_fuer_maribel) am

GNTM: Kandidatin Maribel ist auch auf Instagram anzutreffen

Eine Freundin der damals 15-Jährigen war davon überzeugt, dass das Tier Maribel Trost spenden würde. Bis zum 05.09.2016 kamen bei dem Spenden Aufruf 14.072,43 Euro zusammen. Am 12.09.2016 wurde die Kampagne beendet, da Maribel aus ihrer Sicht genug Spenden erhalten hatte. 

Auch auf ihrem Instagram- und ihrem YouTube-Channel dreht sich fast alles um Pferde. Über das Leben Ihres Pferdes Lucy hält die GNTM-Kandidatin Ihre 200.000 Follower immer auf dem Laufenden. 

Dass der Unfall nahe Kassel ihr Leben nachhaltig verändern hat, wird auch beim Social-Media Auftritt von Maribel deutlich. Direkt unter ihrem Namen steht auf Instagram "All what happens is destiny", zu deutsch "alles was passiert ist Schicksal". Ein paar Zeilen darunter befindet sich der Todestag ihrer Familie, der 12.07.2016 gekoppelt mit einem Engel.

Von Lucas Maier 

*hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © Instagram

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.