Mehr Wolken und auch Regen

Der Goldene Oktober ist erstmal vorbei

+
Herbstblätter im Gegenlicht.

Offenbach - Hoch "Netti" ist weitergezogen, damit ist es mit dem goldenen Oktober erst einmal vorbei. Stattdessen gebe es mehr Wolken und teilweise auch Regen, sagte Meteorologe Simon Trippler vom DWD.

Im Norden und Osten scheine heute noch einmal länger die Sonne, im Westen und Südwesten ziehen bereits am Abend erste Regenwolken auf. Am Dienstag zieht nach den Prognosen der Wetterexperten der Regen weiter, nur im äußersten Nordosten soll es meist trocken bleiben. Vor allem im Südwesten können auch kurze Gewitter nicht ausgeschlossen werden.

Ab Dienstag bis Donnerstag zieht der Regen Richtung Osten, im Westen lässt er hingegen langsam nach, bis es am Donnerstag vor allem noch im Nordosten regnet. Im Westen und Südwesten lockert sich die Wolkendecke auf.

In den kommenden Tagen sind nach DWD-Prognosen zwischen 13 und 21 Grad zu erwarten. Am Mittwoch und Donnerstag soll es etwa ein bis zwei Grad kälter werden, in der Nacht werde es neblig. Die nächste Woche im Überblick:

Dienstag: Sonne und Wolken im Wechsel, 17 bis 24 Grad, abends im Westen einzelne Gewitter möglich

Mittwoch: mal Sonne, mal Wolken, zunehmend regnerisch, 15 bis 23 Grad

Donnerstag: 12 bis 21 Grad, viele Wolken, ab und zu Regen

Freitag: Sonne, Wolken und Schauer im Wechsel, 10 bis 16 Grad

Samstag: 9 bis 16 Grad, Sonne und Wolken im Wechsel, einzelne Schauer

Sonntag: weitgehend freundlich und nur kurze Schauer, aber frisch bei maximal 7 bis 14 Grad

Montag: nach frostiger Nacht werden maximal 6 bis 13 Grad erreicht, dazu wechseln sich Sonne und Wolken ab

In den Mittelgebirgen können am Wochenende bei den Schauern auch die ersten Schneeflocken der Saison fallen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.