Ökumenische Seite

Homepage hilft bei Gottesdienst-Suche

+
Weihnachtsmesse im Freiburger Münster.

Hannover - Wer an den Weihnachtstagen Christmetten, Krippenspiele, Andachten und Eucharistiefeiern sucht, kann sich auf einer Internetseite über Gottesdienste in der Umgebung informieren.

Zahlreiche katholische Pfarrgemeinden und evangelische Kirchengemeinden aus dem gesamten Bundesgebiet haben ihre Gottesdienste und Angebote an Heiligabend, den Weihnachtstagen, an Neujahr und Epiphanias unter www.weihnachtsgottesdienste.de eingetragen.

Gottesdienste vom 24. Dezember bis 6. Januar

Mit rund 50.000 Gottesdiensthinweisen bietet dieser ökumenische Online-Dienst den Besucherinnen und Besuchern die Möglichkeit zur bundesweiten Recherche per Mausklick. Die Datenbank enthält Gottesdienstort und -zeit vom 24. Dezember 2012 bis zum 6. Januar 2013. Viele Gemeinden haben außerdem angegeben, ob die Kirche behindertengerecht ausgestattet ist oder Gottesdienste in Fremdsprachen angeboten werden.

Der Kirchgang gehört für viele Menschen selbstverständlich zur Weihnachtszeit. Für andere sind die Festtage Anlass, nach längerer Zeit wieder eine Kirche aufzusuchen. Gerade Menschen, die an Weihnachten allein sind, können hier Gemeinschaft und Geborgenheit erfahren. In den Gottesdiensten feiern Christen die zentrale Botschaft von Weihnachten: Gott ist Mensch geworden und hat sich in Jesus allen Menschen in Liebe zugewandt.

zr

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.