Liebe kennt kein Alter

So groß ist der Altersunterschied bei Paaren

+
Liebe kennt keine Grenzen - das fand nun auch das Statistische Bundesamt heraus.

Wiesbaden - So lieben die Deutschen: Das Statistische Bundesamt hat aus der letzten Haushaltsbefragung überraschende Erkenntnisse über Altersunterschiede in Partnerschaften gewonnen.

Franz und Michelle Müntefering oder Sky und Mirja du Mont sind Ausnahmen: Der durchschnittliche Altersunterschied eines Paares in Deutschland beträgt rund vier Jahre. Bei Ehepaaren sind es 3,9 Jahre. Nicht-eheliche Paare trennen im Durchschnitt 4,5 Jahre, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Dienstag auf der Basis der Haushaltsbefragung Mikrozensus für 2012 mitteilte.

Im Vergleich zur letzten Erhebung 1996 hat sich wenig getan: Damals lag der Altersunterschied der Paare, die mit oder ohne Trauschein einen gemeinsamen Haushalt führen, im Schnitt bei 3,9 Jahren.

Liebe kennt keine Altersgrenze

Liebe kennt keine Altersgrenze

In fast drei Viertel der Partnerschaften hat der Mann mehr Jahre auf dem Buckel als seine Frau. Die Frau ist in 17 Prozent der Beziehungen älter. Bei jedem zehnten Paar sind die Partner gleich alt. Nur sechs Prozent der Paare trennt ein Altersunterschied von mehr als zehn Jahren.

Lesen Sie auch

Also doch: Männer wollen immer nur Sex

Jeder Zweite träumt von Sex mit Kollegen

dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.