Brandstiftung nicht ausgeschlossen

Großbrand im Vogelsberg: Hoher Sachschaden in leerstehendem Hotel

Das Feuer im ehemaligen Hotel „Guntrum“ verursachte einen Sachschaden von 200.000 Euro.
+
Das Feuer im ehemaligen Hotel „Guntrum“ verursachte einen Sachschaden von 200.000 Euro.

In einem leerstehenden Hotel in Schlitz (Vogelsbergkreis) hat es in der Nacht zum Freitag gebrannt. Verletzt wurde dabei niemand. Die Ermittler schließen Brandstiftung nicht aus.

Schlitz - Gegen 23.05 Uhr brach das Feuer im ehemaligen Hotel „Guntrun“ aus. Nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte gelang es der Feuerwehr schnell das Feuer zu kontrollieren und zu löschen*, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei.

Das zwischenzeitlich auch als Flüchtlingsunterkunft genutzte Gebäude stand zur Zeit des Brands leer, Personen wurden nicht verletzt, gab das Polizeipräsidium Osthessen ebenfalls bekannt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 200.000 Euro, schätzt die Polizei. Laut ersten Ermittlungen werde Brandstiftung nicht ausgeschlossen. *FuldaerZeitung.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.