Keine Gnade trotz Minusgraden

Leibgarde der Queen muss jetzt frieren

+
Ablösung: Die Leibgarde der Queen muss ab sofort die Sommeruniform tragen.

London - Befehl ist Befehl: Bei Minusgraden, eisigem Wind und Schneetreiben musste die Leibgarde von Queen Elizabeth am Samstag die grauen Wintermäntel gegen den knallroten Sommerrock tauschen.

Während in vielen Teilen Großbritanniens Autos in Schneewehen stecken blieben, Flugzeuge nicht landen konnten und Züge ausfielen, schalteten die Gardesoldaten mit ihrer Kleider-Anordnung ohne jede Rücksicht auf den Wetterbericht auf Sommer um: „Wenn die Garde in ihrer typischen roten Uniform antritt, dann ist das ein typisches Zeichen, dass es Sommer wird“, wird der Kommandeur des 1. Bataillons der Welsh Guards, Dino Bossi, in britischen Zeitungen zitiert. Immerhin: Die schwarzen Bärenfellmützen dürften die Soldaten während ihrer Wachschichten vor dem Buckingham Palace zumindest „obenrum“ wärmen.

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

Das sind die wichtigsten Adelshäuser

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.