Party eskaliert völlig

16-Jährige will einfach nur Geburtstag feiern - am Ende zücken Polizisten Schlagstöcke

+
In Rheinland-Pfalz ist eine Party völlig aus dem Ruder gelaufen.

Es sollte eine tolle Geburtstagsparty werden - doch das Fest einer 16-Jährigen eskalierte in Rheinland-Pfalz völlig. Der Grund: bis zu 400 Jugendliche. Polizisten rückten an.

Grünstadt - Die Geburtstagsfeier einer Jugendlichen ist in Grünstadt in Rheinland-Pfalz völlig aus dem Ruder gelaufen. Wie die Polizei mitteilte, versammelten sich in der Nacht zum Samstag 300 bis 400 meist junge Leute vor dem Gemeinschaftshaus im Dorf. Viele seien betrunken gewesen und hätten aus vollem Hals gegrölt, hieß es. Die 16-Jährige und ihr Vater seien damit komplett überfordert gewesen.

Als die Polizei in Grünstadt - einem kleinen Ort am Pfälzerwald - anrückte und die Feier beendete, eskalierte die Situation. Aus der Menge flogen Steine auf die Polizei, die daraufhin mit Schlagstöcken vorging. Erst nach Stunden kehrte in Grünstadt wieder Ruhe ein, wie die Polizei weiter mitteilte.

Grünstadt: Party eskaliert - Polizist verletzt

Ein Beamter wurde durch einen Stein am Kopf verletzt. Neun Leute kamen in Gewahrsam. Das Geburtstagskind hatte zu seiner Feier vor allem Freunde und Bekannte eingeladen. Wie die Party dann derart ausufern konnte, war noch nicht klar.

Auch in Bayern eskalierte eine Party - Feuerwehr und Polizei rückten an, wie merkur.de* schreibt. In Hamburg wurde unterdessen bei einer Party eine Blutlache entdeckt. Doch die Sache ist mysteriös. Wo ist das Opfer?

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.