Vor den Augen von Schülern

Mit Machete auf Nebenbuhler eingeschlagen

Gundelsheim - Ein von seiner Frau verlassener Ehemann hat auf einer Straße in Gundelsheim seinen vermeintlichen Nebenbuhler getroffen. Vor den Augen von Schülern schlug er mit einer Machete auf ihn ein.

Vor den Augen entsetzter Schüler hat ein 53 Jahre alter Mann vor einer Schule in Gundelsheim bei Heilbronn mit einer Machete auf einen Mann eingeschlagen. Das 49 Jahre alte Opfer wurde am Montag durch die Hiebe mit dem Buschmesser schwer an Kopf und Oberkörper verletzt, teilte ein Polizeisprecher mit. Der Mann habe viel Blut verloren, akute Lebensgefahr bestehe jedoch nicht.

Auslöser für die Tat war nach ersten Ermittlungen wohl ein Beziehungsstreit. Die 43 Jahre Ehefrau hatte den 53-Jährigen wenige Tage zuvor mit dem 12-jährigen Sohn verlassen. Als sie am Montag mit ihrem 49-jährigen Bekannten Unterlagen in der Haupt- und Realschule abgeben wollte, traf sie direkt vor dem Gebäude auf den Ehemann. Nach einem Wortwechsel holte der Mann die Machete aus seinem Auto und ging auf den vermeintlichen Nebenbuhler los.

Danach flüchtete er, wurde jedoch von einem Zeugen verfolgt und kurze Zeit später von der Polizei in einem Maisfeld gestellt. Er liegt ebenfalls im Krankenhaus - mit Verdacht auf Herzinfarkt. Die Frau und ihr Sohn werden von Notfallseelsorgern betreut, wie die Polizei mitteilte. Wann der 53-jährige Verdächtige vernommen werden kann, stehe noch nicht fest.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.