Gute Filme für Kinder: Osterprogramm richtig auswählen

+
Sitzen Kinder an den Osterfeiertagen vor dem Fernseher, sollten sie sich nicht irgendwas anschauen. Eltern wählen das Programm am besten mit Sorgfalt aus. Hilfe gibt es im Netz. Foto: Patrick Pleul

Wenn das Wetter an den Osterfeiertagen nicht mitspielt, ist das Freizeitangebot für Kinder etwas eingeschränkt. Viele werden sich dann auch mit Fernsehen die Zeit vertreiben. Eltern sollten beim Programm jedoch eine gute Auswahl treffen.

München (dpa/tmn) - An den Osterfeiertagen laufen viele Filme im Fernsehen. Damit Eltern die Auswahl leichter fällt, gibt es unter im Internet einen Überblick für die verschiedenen Altersgruppen. Die Auswahl hat das Institut für Medienpädagogik in München getroffen.

Als Faustregel gilt: Für Drei- bis Sechsjährige sind kurze und einfache Geschichten geeignet, die gut ausgehen. Das können zum Beispiel Erzählungen von kleinen Abenteurern sein, die unbeschadet von einer Entdeckungstour zurückkehren. Kinder im Alter von sieben bis zehn Jahren fiebern bei jungen Helden oder Tierfiguren mit, die über sich hinauswachsen.

Osterprogramm für Kinder

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.