Vorfall in Einkaufszentrum

Dieb (13) wird von Kaufhaus-Detektiv erwischt - dann passiert etwas Schreckliches

In einem Elektromarkt in Nordrhein-Westfalen wurde ein Teenager (13) beim Klauen erwischt. Nachdem die Ladendetektive ihn ertappten, passierte etwas noch viel Schlimmeres.

Hagen - Ein junger mutmaßlicher Ladendieb ist auf der Flucht in einem Einkaufszentrum in Hagen (NRW) mehrere Meter in die Tiefe gestürzt. Der 13-Jährige habe schwere Verletzungen erlitten, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Mit einem Rettungshubschrauber wurde er in eine Dortmunder Spezialklinik geflogen. Der Jugendliche stürzte über ein Rolltreppengeländer sechs bis sieben Meter in die Tiefe. 

Ladendetektive eines Elektromarktes hätten den 13-Jährigen am Mittwochabend beim Stehlen erwischt und dann verfolgt. Gegen ihn liege eine Anzeige wegen Ladendiebstahls vor, sagte der Sprecher. Zuvor hatten mehrere Medien berichtet.

Sehen Sie hier: 

Lesen Sie auch: Junge (5) fragt, ob er Hund streicheln darf - dann passiert etwas Schlimmes

dpa

Rubriklistenbild: © Jan-Philipp Strobel/dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.