20-Jährige aus Hessen schwer verletzt

Hai-Attacke: Statt Arm nur noch Knochen übrig

Maui - Die junge Frau, die auf Maui in Hawaii von einem Hai attackiert wurde, kommt aus Hessen. Ihr Retter berichtete nun gegenüber Medien von den schrecklichen Verletzungen der 20-Jährigen.

Die 20-Jährige, die in Hawaii von einem Hai lebensgefährlich verletzt wurde, stammt Medienberichten zufolge aus Nordhessen. Unser Partnerportal hna.de berichtete am Samstag, die 20-Jährige stamme aus der Nähe von Kassel. Unterdessen beschrieb ein Augenzeuge in US-Medien die schweren Verletzungen der jungen Frau: "Da, wo ihr rechter Arm sein sollte, war nur noch ein Knochen."

Ein Hai hatte ihr am Mittwoch an der Küste der Ferieninsel Maui den rechten Arm abgebissen. Sie war etwa 50 Meter vor der Küste schnorcheln. Freundinnen, die ganz in der Nähe waren, retteten das Opfer. Dabei halfen ihnen andere Badegäste. Der Zustand der Frau wurde von den Behörden als "kritisch" beschrieben.

Sie schrie immer wieder "Ich sterbe! Ich sterbe!"

Sie hat immer wieder geschrien "Ich sterbe! Ich sterbe!", sagte Rick Moore den amerikanischen Fernsehsendern ABC und NBC. Der 57 Jahre alte Kalifornier hatte die Deutsche nach eigenen Angaben aus dem Wasser gezogen. "Ich habe ihr immer wieder gesagt: Nein, wirst du nicht. Wir bringen dich an Land, wir retten dich." Tatsächlich habe er aber selbst Zweifel gehabt: "Sie wurde immer schwächer. Sie schien zu sterben." Er habe sich nicht nur wegen des Opfers beeilt: "Ich dachte mir, dass der Hai ja noch irgendwo sein müsse und ich der nächste sein könnte."

Von den Behörden hatte es ursprünglich geheißen, die junge Frau sei bewusstlos gewesen. Sie berichteten aber auch von einem Kalifornier, der ohne zu Zögern ins Wasser gelaufen war, um die Deutsche zu retten. Moore kommt aus der Nähe von Los Angeles und ist Sportlehrer und Pastor.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.