Albino-Wunder wird getauft

Tierpark Hagenbeck: Name für Seebären-Sensationsbaby steht! Es soll wie Disney-Heldin heißen

Seebärenbaby mit hellbrauner Fellfarbe sitzt in heulender Pose vor einem Disney-Schloss.
+
Das Seebärenbaby im Tierpark Hagenbeck soll wie eine beliebte Disney-Heldin heißen. (24hamburg.de-Montage)

Im Tierpark Hagenbeck kam ein Albino-Seebärenbaby zur Welt. Ein weltweit einzigartiges Ereignis, das die Besucher verzaubert. Jetzt steht der Name für das weiße Wunder fest.

Hamburg – Der Tierpark Hagenbeck in Hamburg* verkündete den zukünftigen Namen des kleinen Albino-Seebärenbabys* welches im Juni das Licht der Welt erblickte. Mit seinem schneeweißen Fell gilt es als eine wahre Sensation, da weltweit zuvor noch nie ein Albino-Seebärenkind in einem Zoo zur Welt kam, berichtet 24hamburg.de.

Wie die dpa berichtet, hat der Tierpark in Zusammenarbeit mit dem NDR und dem Hamburg Journal aus einer Liste mit über 3.200 Vorschlägen den passenden Namen für das Seebären-Mädchen herausgesucht. Am Ende gewann der Name, den gleichzeitig auch eine beliebte Disney-Heldin trägt. 24hamburg.de verrät, auf welchen Namen das Seebärenbaby im September getauft wird. * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.