Richtige Mischung

Hamster brauchen auch tierische Nahrung

+
Die richtige Hamster-Nahrung sollte durch tierische Produkte ergänzt werden. Foto: Kathrin Streckenbach

Die Mischung macht's: Hamster brauchen für eine ausgewogene Ernährung nicht nur Pflanzliches, sondern auch tierische Nahrung. Milchprodukte sind eine wertvolle Ergänzung.

Wiesbaden (dpa/tmn) - Hamster werden keinesfalls nur mit Heu und Körnern glücklich - für eine gesunde Ernährung brauchen sie auch tierische Nahrung. Das können beispielsweise kleine Insekten, Larven oder Würmer sein, erläutert der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe.

Auch Milchprodukte, die man sowieso schon daheim hat, sind gut - etwa ein bisschen Quark oder Naturjoghurt. Auch ein hartgekochtes Ei ist geeignet. Wichtig ist allerdings, dass die Hamster-Nahrung nicht salzig ist, das vertragen die Mägen der Tiere nicht.

Und: Besonders wenn Halter verderbliche Lebensmittel wie Milchprodukte füttern, sollten sie ab und zu die Vorräte kontrollieren. Hamstert der Hamster solche Speisen in seinem Bau, können diese schlecht werden. Wichtig ist aber: Die Mischung macht's: Natürlich brauchen Hamster auch pflanzliche Nahrung wie Heu.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.