Vibrator im Gepäck? Frau findet obszöne Notiz

New York - Weil sie möglicherweise einen Vibrator mit sich führte, hat eine hübsche Amerikanerin eine obszöne Notiz von einem Sicherheitsmann vorgefunden. Hier lesen Sie, was draufstand.

"Schreiberin, Rechtsanwältin, feministische Bloggerin, Esserin, Hasserin" - so stellt sich Jill Filipovic auf ihrem Twitter-Profil vor. Mehr Aufmerksamkeit denn je bekam die Amerikanerin, nachdem sie eine schier unglaubliche Geschichte gepostet hat.

Denn nach einem Flug von Newark (USA) nach Dublin (Irland) erlebte sie eine böse Überraschung. "Ich habe eben meinen Koffer ausgepackt und fand diese Notiz von der TSA (Flugsicherheit, d. Red.). Vermute, sie haben einen 'persönlichen Gegenstand' in meiner Tasche gefunden. Wow."

Berichten zufolge könnte es sich dabei um einen Vibrator handeln. Weniger Spielraum für Interpretationen lässt hingegen der Zettel, um den es sich handelt. "Get your freak on girl" steht darauf geschrieben - zu deutsch frei übersetzt: "Hab richtigen Sex, Mädchen!"
Der Vorfall schlägt jetzt hohe Wellen: Der Lustmolch unter den Sicherheitsmitarbeitern wurde gefunden und vom Dienst abgezogen. Auf dem Blog der Behörde heißt es: "Die handgeschriebene Notiz war höchst unangemessen und unprofessionell, und die TSA hat null Toleranz für diese Art von Verhalten."

lsl.

Rubriklistenbild: © dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.