Nach Leichenfund im Mittellandkanal

Auto von zerstückeltem Rentner gefunden

+
Das ist der Peugeot von Bernd M., der jetzt in Hannover entdeckt wurde.

Hannover - Nachdem vor einer Woche die zerstückelte Leiche von Bernd M. aus dem Mittellandkanal geborgen wurde, hat die Polizei dessen Auto entdeckt und hofft auf Hinweise.

Bei Reinigungsarbeiten waren in Plastiktüten verpackten Leichenteile im Mittellandkanal in Hannover gefunden worden. Die Polizei konnte den Toten per DNA-Abgleich identifieren: Es ist Rentner Bernd M. (70) aus Herrenhausen. Die Polizei geht fest davon aus, dass er einem Verbrechen zum Opfer fiel.

Das von der Polizei gesuchte Auto des Rentners wurde jetzt gefunden. Aufgrund der öffentlichen Fahndung der Polizei waren zwei Männer auf den Peugeot 206cc aufmerksam geworden. Sie bemerkten den im hannoverschen Stadtteil Sahlkamp in einer Parkbucht  abgestellten Wagen und verständigten daraufhin die Polizei.

Wer kann Angaben zum Auto machen?

Kriminaltechniker untersuchen nun den Wagen. Die Kripo erhofft sich nach dem Fund des Fahrzeugs weitere Hinweise und fragt unter anderem, wer Angaben zu Personen in Verbindung mit dem Wagen machen kann. Hinweise unter der Nummer: Rufnummer 0511-109-5555

mb/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.