1. Startseite
  2. Welt

Heißbegehrt: Der Pirelli Kalender 2010 ist da

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

München - Das lange Warten hat ein Ende: Der heißbegehrte Pirelli Kalender 2010 ist vorgestellt worden.

null
1 / 12Wir zeigen die besten Bilder des Pirelli Kalender 2010. Sowohl Bilder der Models als auch der Shootings. Diese Aufnahme entstand während des Fotoshootings. © Backstage Pirelli Kalender 2010 Constantiono Ruspoli
null
2 / 12Ein Moorbad soll bekanntlich gut für die Haut sein. © Backstage Pirelli Kalender 2010 Constantiono Ruspoli
null
3 / 12Lily Cole: Porzellanfarbene Haut und feuerrotes Haar machten sie zu einem begehrten Model. © Backstage Pirelli Kalender 2010 Constantiono Ruspoli
null
4 / 12Wer kann Lily Cole widerstehen? © Backstage Pirelli Kalender 2010 Constantiono Ruspoli
null
5 / 12Bitte in die Kamera: Fotograf Terry Richardson ist ein Perfektionist. © Backstage Pirelli Kalender 2010 Constantiono Ruspoli
null
6 / 12Anstrengendes Shootin. Rosie Huntington-Whiteley ist Model des Jahres bei den Elle Style Awards 2009. © Backstage Pirelli Kalender 2010 Constantiono Ruspoli
null
7 / 12Ein Fotograf knipst Rosie Huntington-Whiteley. © Backstage Pirelli Kalender 2010 Constantiono Ruspoli
null
8 / 12Brasilien ist immer für eine Überraschung gut: Auch die Aufnahmen entstanden am Zuckerhut. © Pirelli Kalender 2010 Terry Richardson
null
9 / 12Heiße Aussichten für den September. Die Models Daisy Lowe und Catherine McNeil. © Pirelli Kalender 2010 Terry Richardson
null
10 / 12Trübe Gedanken im Winter? Im Januar kann man sich auf Rosie Huntington-Whiteley freuen. © Pirelli Kalender 2010 Terry Richardson
null
11 / 12Die heißeste Jahreszeit - nicht nur in heimischen Gefilden. Model Marloes Horst heizt als Juli-Covergirl zusätzlich ein. © Pirelli Kalender 2010 Terry Richardson
null
12 / 12Ein ungewöhnliches Paar: Georgina Stojilijkovic mit einem Faultier. © Pirelli Kalender 2010 Terry Richardson

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion