Mann öffnet lächelnd Haustür

Grausige Hilfeschreie aus Wohnung - Passantin alarmiert sofort Polizei

+
Einer der zwei Papageien auf der Schulter einer Polizeibeamtin. 

In Heppenheim hat eine Passantin laute Schreie gehört und sofort die Polizei verständigt. Als die Beamten eintrafen, staunten sie nicht schlecht. 

Heppenheim - Grausige Hilfeschreie haben am Samstagmorgen (13. Juli) eine Passantin in der Dr.-Heinrich-Winter-Straße aufgeschreckt, die umgehend die Polizei alarmierte. Die schockierte Frau erzählte den herbeigeeilten Beamten, dass sie den Eindruck habe, dass jemand in der Wohnung erwürgt werde. Auf alles gefasst machten sich die Ordnungshüter auf die Suche und wurden auch schnell fündig. 

Heppenheim: Geschrei von zwei Papageien

Anders als erwartet, stellten sich die Hilfeschreie als Schabernack von zwei Gelbkopfpapageien heraus. Nicht das erste Mal machten die Tierchen aus Langeweile lautstark Rabatz. Eingeschüchtert oder doch wegen "Schuldgefühlen" zeigten sich die Papageien dann von ihrer besten Seite. Auch der Besitzer der Tiere, öffnete den Beamten bereits mit einem Lächeln die Haustür.

Ein Papagei war sogar so neugierig, dass er sich wagte, auf der Schulter der Polizistin Platz zu nehmen, um das Funkeln der Sterne genauer betrachten zu können. Den Tieren geht es gut. 

marv

Auch interessant auf op-online.de*: 

Ein Auto als Waffe - 18-Jähriger tötet mit Fluchtfahrzeug eine Frau

Auf der Flucht vor Zivilfahndern rast ein junger Mann mit einem Auto mit 150 Stundenkilometern auf einen Autobahnparkplatz in Südhessen. Das Fahrzeug kracht in den geparkten Wagen einer Familie aus Düsseldorf.

Frankfurt: Schwerer Unfall mit E-Scooter - zwei Verletzte

Zu einem schweren Unfall kam es in der vergangenen Nacht in Frankfurt-Sachsenhausen am Ende der Friedensbrücke.

Kätzchen löst Polizeieinsatz auf A5 aus 

Auf der A5 bei Friedberg wurden Polizeibeamte zu einer tierischen Rettungsmission gerufen. Eine kleine Katze geriet in Not.

*op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.