Herbsttypen schminken sich mit warmen Farben

+
Model Leoni entspricht dem Herbsttyp mit ihrem roten Haar. Photo: Daniel Karmann Foto: Daniel Karmann

Weniger Sonne, kürzere Tage, dunklere Jahreszeit: Das macht sich auch in Sachen Makeup und Style bemerkbar. Hier ein paar Tipps vom Profi.

Würzburg (dpa/tmn) - Der Herbst ist golden - und so auch der Herbsttyp: Er hat dunkle, rot-goldene Haare, braune Haut und warme, dunkle Augen. Um den eigenen Typ gut herauszustellen, braucht es das passende Make-up.

Verzichten sollten Herbsttypen etwa auf Lidschatten in Lila und Rosa mit Blaustich und Lippenstifte in Pink und Violetttönen - das lässt den warmen Herbsttypen blass wirken, erklärt Imageberaterin Anneli Eick aus Würzburg. Auch beim Rouge gilt: Pink- und Rosatöne passen nicht zum goldenen Teint.

Besser ist, etwa beim Rouge zum einem Rosenholzton zu greifen oder einem dunklen Korallenton. Abends darf es auch Richtung Braun gehen. Beim Lidschatten kombinieren Herbsttypen zum Beispiel einen goldenen Beigeton mit einem dunkleren Braun. Der hellere Ton kommt dabei in den inneren Augenwinkel, der dunklere in den äußeren. Der Lippenstift hat am besten einen mittleren Ton, etwa ein bräunliches Rosé.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.