Für "America's Next Topmodel" qualifiziert

Herrin ihres Schicksals: 19-Jährige lebt trotz Hautkrankheit den Model-Traum

+

Toronto. Chantelle Brown-Young aus Kanada hat einen Traum: Die 19-Jährige will Model werden. Für Brown-Young ist dieser ohnehin schon harte Weg besonders schwer: Die junge Frau leidet an Vitiligo, auch Weißfleckenkrankheit genannt. Ihre eigentlich dunkle Haut ist übersät mit weißen Flecken.

Die Hartnäckigkeit, mit der Brown-Young ihren Traum dennoch verfolgt, berührt Menschen weltweit - und hat ihr die Teilnahme an einer Modelshow im Fernsehen eingebracht. Wie die österreichische Zeitung „Kurier“ in ihrer Onlineausgabe schreibt, hat sich die 19-Jährige aus Toronto für die Teilnahme an der Show „America's Next Topmodel“ qualifiziert. Im August wird sie sich einem Millionenpublikum zeigen. Ihre Krankheit hat sie zu ihrem Markenzeichen gemacht.

Ihre Selbstsicherheit musste die 19-Jährige sich erkämpfen. Als sie vier Jahre alt war, wurde bei ihr Vitiligo festgestellt. Ihre Haut verfärbte sich, sie wurde gehänselt, wurde zur Außenseiterin. „Ich habe viel Spott erlebt, wurde Zebra oder Kuh genannt. Das Aufwachsen war für mich sehr hart“, zitiert der „Kurier“ die Kanadierin. Sie habe sogar Selbstmordgedanken gehabt.

Die Wende kam im Jugendalter. Leute begannen, dem Mädchen Komplimente zu machen. So fand sie zu ihrer Stärke, sagt Brown-Young heute. Sie habe ihr Aussehen akzeptiert und sei stolz darauf. Mit der Teilnahmen an „America's Next Topmodel“ will sie sich nicht nur einen Traum erfüllen, sondern auch anderen Menschen, die an Vitiligo leiden, Mut machen. „Wir sind nicht anders“, sagt sie in einem Video auf der Plattform Youtube. „Manche Menschen sind schwarz, andere weiß, ich bin beides.“ (ema)

Bilder von sich zeigt Brown-Young auch auf der Foto-Plattform Instagram.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.