1. Startseite
  2. Welt

Mitten in Show: „Wer wird Millionär“-Moderator Günther Jauch leistet Erste Hilfe

Erstellt:

Von: Jonas Erbas

Kommentare

„Wer wird Millionär?“-Moderator Günther Jauch ist ein echter Alleskönner: Beim Promi-Special geht Dschungelcamp-Moderator Jan Köppen zu Boden – doch der Quizmaster fackelt nicht lange und zeigt, dass er in Sachen Erste Hilfe durchaus zu helfen weiß.

Köln – Günther Jauch (66) gilt als Mann der Tat: Bei „Wer wird Millionär?“ gibt der Quizmaster seit 1999 den Ton an, unterhält sein Publikum mit witzigen Zwischenbemerkungen und stellt sich hin und wieder auch selbst so mancher Herausforderung, die im Studio auf ihn wartet. Beim Prominenten-Special, das RTL am Donnerstag (17. November) um 20:15 Uhr ausstrahlt, durfte der 66-Jährige nun beweisen, dass er noch immer ganz vorbildlich Erste Hilfe leisten kann – und das, obwohl sein letzter Kurs bereits 50 Jahre her ist!

Günther Jauch soll bei „Wer wird Millionär?“ Erste Hilfe leisten – Jan Köppen assistiert als Verletzter

In Deutschlands beliebtester Quizshow wird nicht nur fleißig gerätselt, sondern gerne auch mal gelacht: Erst jüngst schnitt RTL einen Patzer bei der „Wer wird Millionär?“-Anmoderation von Günther Jauch nicht aus der Sendung – das sorgte für Lacher! Beim Prominenten-Special hatte man zwar ebenfalls den ein oder anderen Scherz im Sinn, bei einer Frage ging es allerdings um ein ernstes, sehr wichtiges Thema: Erste Hilfe.

Günther Jauch leistet bei „Wer wird Millionär“ Erste Hilfe (Fotomontage)
Obwohl Günther Jauchs letzter Erste-Hilfe-Kurs etwa 50 Jahre her ist, weiß der „Wer wird Millionär?“-Moderator noch genau, wie man Verletzten helfen sollte. Um sein Können vorzuführen, assistierte beim Promi-Special der neue Dschungelcamp-Moderator Jan Köppen, der gekonnt zu Boden plumpste und reglos liegen blieb (Fotomontage) © Screenshot/RTL/RTL+/Wer wird Millionär?

Gemeinsam mit Promi-Gast Jan Köppen (39), der kommenden Januar erstmals das Dschungelcamp mitmoderieren wird, sollte der 66-Jährige die stabile Seitenlage demonstrieren – Köppen als Verletzter, Jauch als Retter. „Ich glaube, ich kann das nicht mehr“, zeigte sich der WWM-Moderator anfangs zögerlich, doch da war es schon geschehen: Sein Gast sackte theatralisch zusammen und plumpste reglos zu Boden. Das sorgte beim applaudierenden Publikum sichtlich und hörbar für Erheiterung.

„Wer wird Millionär?“ nicht nur in Deutschland ein Hit – TV-Show mit etlichen Ablegern:

Nicht nur hierzulande ist „Wer wird Millionär?“ seit Jahren ein echter Quotenhit, auch international hat sich die ursprünglich aus Großbritannien stammende TV-Show (dort: „Who Wants to Be a Millionaire?“) zu einem regelrechten Massenphänomen entwickelt. In über 100 Staaten weltweit, darunter Albanien, Österreich, Belgien, Türkei, Niederlande, Italien, Vietnam, Polen, Portugal und Schweiz, wurde die Quizshow lizenziert. Der Sendungsablauf, die Optik sowie die Musik sind dabei oftmals nahezu identisch.

Erste-Hilfe-Kurs liegt 50 Jahre zurück – „Wer wird Millionär?“-Star Günther Jauch kann es trotzdem noch

Doch vom Gelächter der Zuschauer ließ sich Günther Jauch nicht aus dem Konzept bringen: Sein letzter Erste-Hilfe-Kurs sei zwar 50 Jahre her, doch der „Wer wird Millionär?“-Star reagierte prompt und brachte den leblos spielenden Jan Köppen gekonnt und binnen kürzester Zeit in die stabile Seitenlage.

Die Hilfseinlage stand ganz im Zeichen des RTL-Spendenmarathons, der am 17. und 18. November 2022 stattfindet. In Günther Jauchs Quizshow werden auch „ZDF-Fernsehgarten“-Moderatorin Andrea Kiewel (57), Sänger Max Mutzke (41) und Comedian und Autor Bastian Bielendorfer (38) antreten. Verwendete Quellen: „Wer wird Millionär?“ (RTL/RTL+; Prominenten-Special vom 17. November 2023), rtl.de

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion