Hinter den Kulissen: Internetseite erklärt Kindern Filmemachen

+
Auf hanisauland.de können Kinder ihren eigenen Trickfilm gestalten. Foto: hanisauland.de

Mainz (dpa/tmn) - Wie entsteht ein Drehbuch und wie bewegte Bilder? Kinder können sich online auf leicht verständliche Weise selbst als Regisseur ausprobieren und alles zum Thema Filmemachen erfahren.

Filme entführen an unbekannte Orte und erzählen spannende Geschichte. Doch wie entstehen die bewegten Bilder? Und was muss alles im Drehbuch stehen? Wissenswertes zum Thema Film finden Kinder auf der Internetseite hanisauland.de. Wer selbst zum Regisseur werden will, der kann dort auch kleine Trickfilme animieren. Inspiration für eigene Streifen finden Kinder im virtuellen Kinosaal der Seite trickino.de. Hier werden lustige, selbst gedrehte Trickfilme von unterschiedlichen Nutzern gezeigt. Beide Seiten wurden von Klick-Tipps.net ausgewählt, einem Dienst, der unter anderem von jugendschutz.net getragen wird.

Ob Komponist oder Kameramann: Ein Film entsteht immer im Team. Auf der Seite kindernetz.de erfahren Kinder, wie die Aufgaben im Filmstudio verteilt sind. Hobby-Regisseure können auch hier eigene Trickfilme drehen oder die von anderen bewerten.

hanisauland.de

kindernetz.de

trickino.de

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.