Sonne und Regen im Mix

Hoch "Kathrin" bringt 20 Grad am Donnerstag

+
Blühende Korkusse am Frankfurter Mainufer: Deutschland kann sich zur Wochenmitte auf mildes Frühlingswetter freuen. Foto: Andreas Arnold

Offenbach (dpa) - Deutschland erlebt schon diese Woche Aprilwetter. Sonne und Schauer, Wolken und Wind wechseln sich ab. Dazu kann auch Frühnebel aufziehen.

Der Donnerstag soll dank Hoch "Kathrin" der schönste Tag werden: Viel Sonne und Temperaturen bis zu 20 Grad im Südwesten sagte der Deutsche Wetterdienst in Offenbach voraus.

Vorher bringt aber noch Tief "Bernd" am Dienstag Wolken und am Mittwoch auch einzelne Tropfen mit sich. "Im Süden zeigt sich an beiden Tagen allerdings weiterhin häufig die Sonne", sagte Meteorologe Sebastian Schappert. Die Temperaturen steigen tagsüber verbreitet über zehn Grad, die nächtliche Frostgefahr nimmt ab.

Dann wird es wieder regnerischer und kühler. Wolken und Regen sagen die Meteorologen bereits für den Freitag voraus. In der Nacht zum Freitag ist vor allem im Süden auch wieder Bodenfrost drin. Schapperts Vorhersage für das Wochenende klingt noch ungemütlicher: Er kündigt einen "zeitweise regnerischen und teils auch windigen Wettercharakter" an.

DWD-Vorhersage

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.