Hoch "Norbert" treibt die Temperaturen hoch - aber nur kurz

+
Farbenpracht in Köln: Für kurze Zeit soll der Frühling durchstarten. Foto: Oliver Berg

Offenbach (dpa) - Wärme, Sonne, blauer Himmel - in dieser Woche schaut der Frühling in Deutschland kurz vorbei. Hoch "Norbert" vertreibt die Wolken und lässt die Temperaturen tagsüber auf angenehmes Niveau klettern.

Schon am Mittwoch werde "Norbert" an Einfluss gewinnen, sagte Meteorologe Andreas Würtz vom Deutschen Wetterdienst (DWD). "Der Donnerstag wird dann der wärmste Tag der Woche." Vielerorts werde die 20-Grad-Marke geknackt, am Oberrhein seien auch 23 Grad möglich.

Aber die Wärme bleibt nicht lange. Schon am Freitag sind im Nordosten nur noch höchstens 10 bis 15 Grad zu erwarten, sonst noch einmal 20 Grad. Danach wird es vermutlich wieder deutlich kühler. "Wie weit das Temperaturniveau absinkt und ob es im Bergland nochmals für eine späte "Winterüberraschung" ausreicht, ist jedoch noch sehr unsicher", sagte Würtz.

Das bisherige April-Temperaturniveau sei im normalen Rahmen. Kaltlufteinbrüche seien in dieser Jahreszeit nicht selten, sagte Würtz.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.