Teures Fest

Hochzeit darf für jeden Dritten mehr als 5000 Euro kosten

+
Die Ausstattung für eine Hochzeit kann schnell kostspielig werden. Mehr als jeder Zweite würde die benötigten Dinge daher auch gebraucht kaufen. Foto: Markus Scholz

Für viele gehört zu einer Traumhochzeit auch ein großes Fest. Dabei verursachen Kleidung, Dekoration und Ausstattung oft hohe Kosten. Wie viel wollen die Deutschen tatsächlich dafür auszugeben?

Stuttgart (dpa/tmn) - Ihre Hochzeitsfeier lassen sich die Deutschen etwas kosten. Mehr als jeder Dritte (36 Prozent) ist sogar bereit, mehr als 5000 Euro auszugeben.

Ähnlich viele (38 Prozent) würden für den schönsten Tag im Leben zwischen 1000 und 5000 Euro einkalkulieren. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage der Marktforschungsfirma Toluna hervor. Allerdings liegt für jeden Achten (13 Prozent) die absolute Obergrenze bei 1000 Euro.

Um die Kosten zu senken, würde gut jeder Zweite (56 Prozent) einen Teil der nötigen Dinge auch gebraucht kaufen. Am ehesten würden diejenigen dabei auf gebrauchte Dekoration zurückgreifen (35 Prozent). Ein gebrauchtes Hochzeitskleid ist für jeden Vierten (26 Prozent) denkbar, ähnlich viele (24 Prozent) würden Accessoires wie einen Schleier aus zweiter Hand erwerben.

Dahinter folgen ein schon einmal getragener Hochzeitsanzug (19 Prozent) und bereits eingelaufene Hochzeitsschuhe (14 Prozent). Und selbst Hochzeitsgeschenke (8 Prozent) und Eheringe (6 Prozent) würden einige Befragten gebaucht kaufen. Für knapp die Hälfte (44 Prozent) sind gebrauchte Ausstattungsgegenstände dagegen undenkbar.

Im Auftrag der Creditplus Bank wurden 1012 Deutsche ab 18 Jahren im März befragt.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.