Mega-Deal

Kofler kauft Firma von Dümmel: So geht es jetzt mit „Höhle der Löwen“ weiter

Georg Kofler
+
Georg Kofler, Juror des bekannten TV-Formats Höhle der Löwen, hat die Firma von Mit-Juror Ralf Dümmel gekauft. (Archivbild)

Georg Kofler von „Die Höhle der Löwen“ hat die Firma seines Kollegen Ralf Dümmel gekauft. Doch wie geht es mit der Show auf VOX jetzt weiter?

Berlin - Ein Löwe kauft den anderen? So oder so ähnlich könnte man den großen Deal beschreiben, der sich kürzlich hinter den Kulissen der VOX*-Gründershow abgespielt hat: Das Berliner Online-Handelsunternehmen Social Chain übernimmt den Konsumgüterkonzern DS des Investors Ralf Dümmel, bekannt unter anderem als Juror aus „Die Höhle des Löwen“. Hinter Social Chain steht wiederum der Investor Georg Kofler, der ebenfalls als Juror in der Sendung auftritt. Wie es jetzt mit der Gründershow auf VOX weitergeht, verrät fuldaerzeitung.de*.

Der Kaufpreis beläuft sich auf insgesamt rund 220 Millionen Euro, wie beide Unternehmen am Dienstag mitteilten. 120 Millionen Euro davon sollen in Form neu geschaffener Aktien in das Unternehmen eingehen. DS verkauft Aktionsprodukte über stationäre Händler und Discounter. Social Chain hingegen ist vor allem auf Plattformen in den sozialen Medien unterwegs und vermarktet und verkauft dort unter anderem mit einem Netzwerk aus Influencern Lebensmittel-, Fitness-, oder Beauty-Produkte. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.