Maskieren verboten!

Holiday Park: Kein Zutritt für Horror-Clowns

+
Die Horror-Clowns haben keinen Zutritt im Holiday Park.

Haßloch - Nach zahlreichen Schock-Auftritten von Horror-Clowns in Deutschland hat der Holiday Park im pfälzischen Haßloch die Kostümierung verboten. Dabei sind nicht nur Clowns-Masken verboten.

Der Horror-Clown-Trend habe inzwischen auch den Freizeitpark erreicht, teilte der Holiday Park, der derzeit eine „Halloween-Saison“ für Groß und Klein anbietet, am Samstag mit. Nun müssen die hässlichen Fratzen draußenbleiben. „Als Horrorclowns verkleidete Besucher dürfen den Park ab sofort nicht mehr betreten“, hieß es in der Mitteilung. Auch Masken, die das Gesicht verdecken, sind nicht mehr erlaubt. „Wir bitten alle Halloween- und Gruselfans um Verständnis.“

Bis Mittwoch registrierte die Polizei bundesweit mehr als 370 Vorfälle mit grell maskierten Angstmachern. Sie reichen von bloßen Sichtungen über Erschrecken bis hin zu versuchten oder tatsächlichen Angriffen mit Messern oder anderen Waffen. Einem Sprecher des Landeskriminalamtes in Düsseldorf zufolge sind alle Polizeibehörden für den Einsatz in der Halloween-Nacht sensibilisiert.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.