Das Horror-Haus des Vergewaltigers

1 von 8
Ist er einer der schlimmsten Serienkiller der US-Geschichte? Anthony Sowell, ein verurteilter Vergewaltiger, hat sein Haus in Cleveland (US-Bundesstaat Ohio) offensichtlich als Massengrab benutzt:
2 von 8
Die Polizei hat bereits elf Leichen und einen Schädel auf seinem Anwesen entdeckt.
3 von 8
Nach der Entdeckung immer mehr menschlicher Überreste im Haus eines verurteilten Sexualstraftäters in Cleveland sucht die Polizei nach möglichen weiteren Opfern.
4 von 8
Die amerikanischen Medien regagieren mit Entsetzen auf die grausigen Leichenfunde. So berichtet die Homepage www.cleveland.com über den Fall.
5 von 8
Polizeichef Michael McGrath sagte: “Ich will hoffen, dass da nicht noch etwas ist - aber das wissen wir erst, wenn wir alles durchsucht haben.“
6 von 8
Patricia Warren aus Cleveland hält ein Suchplakat mit einem Foto ihrer Cousine Janice Webb vor dem Horror-Haus hoch. Janice ist seit Juni verschwunden. Patricia Warren erhofft sich von den Ermittlungen der Polizei Gewissheit über das Schicksal ihrer Cousine.
7 von 8
Ein Richter in Cleveland verweigerte dem verhafteten Sowell am Mittwoch die Freilassung gegen Kaution. Dieser sei eine “unglaublich große Gefahr für die Öffentlichkeit“, sagte der zuständige Richter.
8 von 8
Anthony Sowell mit seiner Verteidigerin Kathleen DeMetz am Mittwoch vor Gericht in Cleveland.

Cleveland - Das Horror-Haus des Vergewaltigers

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof - Bilder vom Einsatzort
In einer Apotheke im Kölner Hauptbahnhof hat es eine Geiselnahme gegeben. Die Polizei ist mit einem Großaufgebot im …
Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof - Bilder vom Einsatzort
Leserbilder: Die schönsten Fotos der HNA-Leser (13)
Leserbilder: Die schönsten Fotos der HNA-Leser (13)

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.