Bei voller Fahrt 

Horror-Unfall: Mann wird aus Fahrzeug geschleudert - und überlebt

Bei voller Fahrt donnert ein Auto in China auf der Autobahn gegen die Leitplanke und schlittert über die Fahrbahn. Was dann passiert, lässt den Atem stocken.

Chongqing - Unfassbar, dass dieser Mann überlebt hat! Bei einem spektakulären Unfall auf der Autobahn in China wird ein Mann durch die Heckscheibe aus dem Auto geschleudert. Das Video zeigt den Horror-Unfall, der sich tatsächlich so im zentralchinesischen Chongqing ereignet hat. 

Ein dunkler Pkw rast unkontrolliert quer über die nasse Straße und kracht mit hoher Geschwindigkeit in die rechte Leitplanke, Autoteile und Splitter fliegen durch die Luft, das Fahrzeug schlittert über die Fahrbahn - es dauert nur wenige Sekunden. 

Dann passiert das Unglaubliche: Durch die Heckscheibe (ab Sekunde 3 im Video) wird ein Mann mit weißem Oberteil aus dem Auto katapultiert. Wie eine Puppe fliegt er durch die Luft, landet am linken Straßenrand unter der Mittelleitplanke. Dass dieser Mann überlebt hat, scheint unmöglich. Aber: Der Chinese überlebte diesen hollywoodreifen Unfall. Er erlitt - wie durch ein Wunder - „nur“ multiple Knochenbrüche, seine Mitinsassin erlitten einen Schock. Sie wurden zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. 

Wie das Boulevard-Blatt The Sun berichtet, seien eine Frau und ein Mann, die sich auf dem Rücksitz befanden, nach Polizeiangaben nicht angeschnallt gewesen. Eigentlich gibt es seit 2004 eine Anschnallpflicht in China. Die Gurtpflicht in Deutschland gibt es seit 1976. Warum Sie sich auch im Flugzeug immer anschnallen sollten, lesen Sie auf merkur.de*. 

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

ch

Rubriklistenbild: © Screenshot/Youtube

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.