Wagen kam von der Straße ab 

Auto bei heftigem Unfall in NRW völlig zerfetzt – Insassen haben großes Glück

In Minden in NRW kam es am Samstag zu einem heftigen Unfall.
+
In Minden in NRW kam es am Samstag zu einem heftigen Unfall.

Zu einem heftigen Unfall kam es am Samstag in NRW. Ein Mercedes wurde dabei in zwei Teile gerissen – der Fahrer hatte die Kontrolle über das Auto verloren.

Die Unfallstelle in Minden in Nordrhein-Westfalen ließ am Samstagmorgen (19. September) Schlimmes vermuten: Neben einer Straße liegen Teile eines Autos, von dem nicht mehr viel zu erkennen ist. Der silberne Wagen ist in der Mitte zerfetzt. Alles deutet darauf hin, dass es hier einen heftigen Unfall gegeben haben muss, berichtet RUHR24.de.*

Laut den Angaben der Polizei Minden soll ein 21-jähriger Fahrer zusammen mit einer 17-jährigen Beifahrerin auf einer Straße in Minden mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen und in den Grünstreifen geraten sein. Dann kam es zu dem heftigen Unfall: Die Insassen schleuderten mit dem Wagen über die ganze Straße und prallten schließlich gegen einen Baum* am Fahrbahnrand.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mercedes mittig in zwei Teile zerfetzt. Trümmerteile des Wagens landeten auf einem angrenzenden Feld. Die beiden Insassen hatten großes Glück und wurden bei dem Unfall nur leicht verletzt. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.